Netz.Werk.Technik 2016 – Das Kongressprogramm

Die Netz.Werk.Technik 2016 fand am 29. und 30. November 2016 im Atrium Hotel in Mainz statt.

Die Netz.Werk.Technik 2018 findet am 26. und 27. Juni 2018 in Mainz statt. Sobald das Kongressprogramm 2018 feststeht, finden Sie hier weitere Informationen.

1. Kongresstag 29. November 2016

ab 8:30Empfang und Check-In in der Ausstellung
10:00Begrüßung durch den Moderator
Marco Sauer, Referent Intelligente Energiesysteme, ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie e.V.

Rahmenbedingungen für moderne Netztechnik

10:05Schutz- und Leittechnik in 5 Jahren – (R)evolution?!
Prof. Dr.-Ing. Markus Zdrallek, Bergische Universität Wuppertal
10:35Sicher ist sicher! Anforderungen an die IT-Security für die Schutz- und Netzleittechnik.
Frank Breitschaft, GAI NetConsult GmbH
11:00ARegV 2.0 – Der Durchbruch auf dem Weg zum intelligenten Netz? .
Jean-Marc Behringer, Leiter Referat Anreizregulierung, Vergleichsverfahren (602), Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen

11:30Kaffeepause und Networking in der Ausstellung
12:00Anything goes? Investitionsverhalten unter der ARegV 2.0
Bernd Reichelt, Stadtwerke Menden GmbH
12:30Podiumsdiskussion
Betriebssicherheit, IT-Security und Kostendruck – vereinbar oder nicht?

Jean-Marc Behringer, Bundesnetzagentur
Frank Breitschaft, GAI NetConsult GmbH
Prof. Dr.-Ing. Markus Zdrallek, Bergische Universität Wuppertal
Bernd Reichelt, SW Menden
Prof. Dr.-Ing. Markus Zdrallek, Bergische Universität Wuppertal
Peter Thanisch, innogy SE
13:15Mittagspause und Networking in der Ausstellung

Solutions Area – neue technische Lösungen

ab 14:30Vorträge der Partner/Aussteller zu aktuellen Produkten und Innovationen

Active Network Management, Alexander Krauss, Siemens AG

Engineering 4.0 in Stationsleit-, Fernwirk- und Schutztechnik – neue Tools und Konzepte, Michael Mauersberger, Sprecher Automation Deutschland GmbH

Cloud – Sicheres archivieren, analysieren und visualisieren von Netzdaten
Daniel Wiese, Ulrich Menzel, WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG

BDEW-Kaskade – Lastabwurf – Anforderungen und technische Umsetzung
Frank Pölking, BTC Business Technology Consulting AG
15:30Kaffeepause und Networking in der Ausstellung.
16:00Vorträge der Partner/Aussteller zu aktuellen Produkten und Innovationen

17:15Get-together in der Ausstellung
18:00Beginn der Abendveranstaltung

2. Kongresstag 30. November 2016

08:30 Empfang in der Ausstellung

08:50Begrüßung
Marco Sauer, Referent Intelligente Energiesysteme, ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie e.V.

Netze, Leit- und Schutztechnik der Zukunft

09:00Bericht aus der SINTEG-Region ENERA
Christian Arnold, Managing Director enera, EWE AG
Dr. Matthias Rohr, BTC

09:30Bericht aus der SINTEG-Region c/sells
Dr. Albrecht Reuter, Vorsitzender der Smart Grids-Plattform Baden-Württemberg e.V.
und Peter Maas, IDS GmbH
10:00Bericht aus der SINTEG-Region Windnode
Danny Günther, Siemens AG

10:30Kaffeepause und Networking in der Ausstellung

Stationstechnik

11:00Im Rahmen der Energiewende notwendige neue Erdschlussortungsverfahren sowie Erfahrungen im Praxistest
Gernot Druml, Sprecher Automation GmbH, Stellvertretender Vorsitzender VDE/ETG Arbeitskreis Sternpunkterdung

11:20Kommunikationstechnologien für Smart Grids – OS4ES, ein EU gefürdertes Projekt
Dr. Jörg Benze, T-Systems Multimedia Solutions GmbH
11:40Das intelligente Messsystem – Nutzen für das Netz und Implikationen für die Leittechnik
Jörg Schmidtke, Görlitz AG

12:00Mittagspause und Networking in der Ausstellung

Leittechnik

13:30Systemverantwortung und die Rolle des Verteilnetzbetreibers
Uwe Maschmann, HanseWerke AG

13:50Integration technischer Systeme in die Leittechnik
Dr. Mathias Koenen, PSI
14:10OpenKONSEQUENZ und Entwicklung von Standards
Einheitliches CIM Profil für VNB’s
Dr. Jürgen Meister, OFFIS

14:30Abschlussvortrag „Der Wert von Daten“
Referent in Absprache
15:00Kongressende